AGB / Kurse

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Kurse

(Nothelferkurse, Theoriekurse, Verkehrskundeunterricht, Weiterbildungen)
  1. Ausweis
    1. Ein gültiger Pass/ ID / Ausländerausweis, muss vor Kursbeginn vorgezeigt werden.
  2. Anmeldung
    1. Die Anmeldung ist verbindlich.
  3. Kurskosten
    1. Barbezahlung bei Kursbeginn.
  4. Gutscheine und Pakete
    1. Gutscheine sind vor Beginn des Kurses vorzuweisen.
  5. Kurssprache
    1. Die Kurse werden in deutscher Sprache durchgeführt.
    2. Der Instruktor hat das Recht, Teilnehmende auszuschliessen, wenn diese dem Kurs nicht folgen können, weil sie die Sprache nicht oder nur ungenügend verstehen und dadurch den Unterricht stören. Es können auf eigene Kosten Personen für die Übersetzung mitgenommen werden.
  6. 1 Tages E-Learning Nothelferkurs
    1. Der 1 Tages Kurs dauert insgesamt 10 h. Davon müssen 3 h Online-Teil auf www.nothelfer-online.ch absolviert werden. Nach absolvieren dieses Online-Teils erhält man das SSK E-Zertifikat und ist dann berechtigt am 7 h Praxis-Teil bei uns im Theorielokal Archstrasse 6, 8400 Winterthur im 2. Stock teilzunehmen.
    2. Wenn kein SSK E-Zertifikat vom Online-Teil vorgewiesen oder der Teilnehmer nicht rechtzeitig den Online-Teil abgeschlossen hat, kann der Teilnehmer vom Praxis-Teil ausgeschlossen werden. Die Kurskosten vom Praxis-Teil werden zu 100% verrechnet plus CHF 20.- Rechnungsaufwandgebühr.
  7. Klassischer Nothelferkurs
    1. Der klassische Nothelferkurs dauert 10 h und muss im Theorielokal des fahrschuelteams an der Archstrasse 6, 8400 Winterthur im 2. Stock absolviert werden.
  8. Theorie-/Verkehrskundeunterricht, Nothelferkurse
    1. Fahrschüler die einen Gutschein vom fahrschuelteam.ch haben, müssen diesen am 1. Kurstag abgeben.
    2. Beim Verkehrskundeunterricht muss vor jedem Kursteil ein gültiger Lernfahrausweis auf Verlangen vorgewiesen werden können.
    3. Wer keinen gültigen Lernfahrausweis vorweisen kann, muss leider kostenpflichtig von der Kursteilnahme ausgeschlossen werden.
  9. Versicherung
    1. Für alle vom fahrschuelteam.ch und deren Kursveranstalter organisierten Kurse und Veranstaltungen schliessen wir jegliche Haftung für entstandene Schäden aus. Sie sind daher selber für eine ausreichende Versicherungsdeckung verantwortlich. Das Benutzen der Schulungsräume erfolgt auf eigene Gefahr. Für Diebstahl und Verlust von Gegenständen kann das fahrschuelteam.ch und deren Veranstalter nicht haftbar gemacht werden.
  10. Abmeldung, Nichterscheinen
    1. Abmeldungen ohne Kostenfolge können bis 5 Werktage vor Kursbeginn schriftlich per Mail an info@fahrschuelteam.ch eingereicht werden.
    2. Bei weniger als 5 Arbeitstagen werden 100% der Kurskosten verrechnet plus CHF 20.- Rechnungsaufwandgebühr.
    3. Bei Nichterscheinen und unentschuldigtem Fernbleiben werden 100% der Kurskosten verrechnet plus CHF 20.- Rechnungsaufwandgebühr.
    4. Kann ein verhinderter Teilnehmer eine Ersatzperson für den gebuchten Kurs organisieren, so werden ihm keine Kurskosten verrechnet.
  11. Krankheit oder Unfall
    1. Wer krankheits– oder unfallbedingt nicht am Kurs teilnehmen kann, hat dies unverzüglich zu melden und muss ein ärztliches Zeugnis bis spätestens 5 Arbeitstage nach Kursbeginn einreichen, es liegt im Ermessen des Kursveranstalters zu entscheiden ob Gebühren für Umtriebe erhoben werden. Das Zeugnis ist an folgende Adresse per Mail oder per Post einzureichen:
    2. info@fahrschuelteam.ch
    3. fahrschuelteam.ch
      Archstrasse 6
      8400 Winterthur
  12. Verspätungen
    1. Bei einer Verspätung von mehr als 15 Minuten kann der Kursteilnehmer vom Kurs ausgeschlossen werden.
  13. Nicht bezahlte Rechnungen
    1. Wird die Rechnung nicht fristgerecht bezahlt, wird umgehend eine Betreibung eingeleitet (Inkasso). Dies führt zu Bonitätsverlust bei Betreibungsauskünften, wie z.B. Wohnungssuche, Kreditvergabe.
  14. Verhalten
    1. Für einen reibungslosen Kursablauf wird vom Teilnehmer ein kollegiales und kooperatives Verhalten erwartet. Wird der Kurs durch unangebrachtes oder störendes Benehmen eines Teilnehmers behindert, steht es dem Instruktor frei, diesen nach einer mündlichen Abmahnung vom Kurs auszuschließen. Durch den Ausschluss entsteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Kursgeldes.
  15. Kursabsage seitens des Veranstalters
    1. Das fahrschuelteam.ch behält sich das Recht vor, bei zu wenig Teilnehmer die Kurse abzusagen.
  16. Gerichtsstand
    1. Gerichtsstand ist der Sitz der Fahrschule.